Vorhängnis

Es ist wohl Ironie des Schicksals, dass die Vorhänge von der letzten Wohnung nie an die Fenster der neuen Wohnung passen. Also habe ich mich in den letzten Tagen zwangsläufig sowohl materiell als auch intellektuell intensiv mit Vorhängen auseinandergesetzt…

Textile Vorrichtungen
hängen vor den
Fenstern und
verschleiern vorsichtig
Vorkommnisse hinter
Vorortswohnungen.

Doch je nach Perspektive
sind Vorhänge Hinterhänge
und sperren aus,
was sich davor abspielt,
wie etwa das Wetter,
das dafür hinter den Vorhängen
bei Meteo blau über die Bildschirme zuckt.

Vorhänge – gewoben, bestickt, gehäkelt
aus Seide, Polyester und Taft;
verhüllen, verschleiern, zieren
spannen, hängen, raffen und blaffen im Wind.
Und hier und da zur Seite geschoben,
geben die textilen Schranken den Blick frei
nach innen und nach aussen:
Transparenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s