Das Bernina-Lied

Unser Leben gleicht der Reise
durchs Gewebe Stich für Stich
und wir surren dabei leise
morgends, abends, ewiglich

Aber unerwartet schwindet
just der rote Faden hin
und wer diesen nicht mehr findet
weiss weder woher noch -hin

Trotzdem lasst uns weiter nähen
folgt des Gewebes Fadenlauf!
einmal an der Webekante
hört die Ungewissheit auf

Mutig, mutig liebe Schwestern
zaget weder hier noch dort
morgen führt ihr heut’ wie gestern
euren Faden immer fort.

3 Gedanken zu “Das Bernina-Lied

  1. Sonja Wullschleger schreibt:

    Liebi Chigi
    Habe das Lied laut mitgesungen. Steht doch eine neue Bernina auf meinem Tisch und wartet darauf bespielt zu werden…. Dein Lied hat mich motiviert, Nut die Ferien halten mich noch davon ab!
    Lg Sonja

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s